Spielbericht TEAM II - SV Vaihingen (24:17)

von

TEAM II endlich wieder mit 2 Punkten

Im Spiel gegen den Tabellenvorletzten SV Vaihingen konnte die Zweite einen wichtigen Sieg für den Ligaverbleib feiern. Nach einer 11:6 Führung in ersten Hälfte baute das Team Esslingen II in der zweiten Hälfte die Führung kontinuierlich aus und umjubelte einen 24:17 Heimserfolg.

Die Abwehr mit um den wiedergenesenen Abwehrchef Bastian Mazzoli und den Bärenstarken Julian Rehberg im Tor zeigte sich in den Anfangsminuten hellwach. Infolgedessen war nach acht gespielten Minuten eine 5:0 Führung für die Gastgeber auf der Anzeigetafel zu lesen. Dies zwang den SV Vahingen zu seiner ersten Auszeit. Das taktische Mittel zeigte zunächst Wirkung und Vaihingen konnte den Vorsprung bis zur 15. Minute auf 5:3 verkürzen. Nun sah man auf Esslinger Seite Handlungsbedarf und nahm ebenfalls eine Auszeit. Die Heimmannschaft fand prompt zurück in die Spur und baute den Vorsprung wieder auf fünf Tore aus (10:5). Diesen Vorsprung verteidigten die Teamplayer bis zur Pause 11:6.

In der Halbzeit war aus Sicht vom Team Esslingen wenig zu besprechen lediglich die klar herausgespielten vergebenen Torchansen wurden angesprochen. Folgerichtig forderte Trainer Erwin Kreiter das gleiche Engagement und Kampfgeist von seinen Mannen für Durchgang 2.

Bis zur 56. Minute konnte sich keine Mannschaft einen klaren Vorteil erspielen und es blieb bei der fünf Tore Führung 20:15. In den letzten 6 Minuten startete die Mannschaft noch einmal durch und setzte sich durch den in den Schlussminuten nicht mehr aufzuhalten Fabio Ulrich mit 24:17 durch.

Nach Abpfiff war die Erleichterung allen Team Player anzusehen. Letztendlich konnte die Mannschaft einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt feiern. Das war an diesem Tag das Wichtigste.

Kommenden Samstag steht für das Derby bei der HSG Ostfildern an. Die Mannschaft hat die Chance sich für eine schmerzhafte 21:29 Heimpleite zu revanchieren.

Zurück