Spielbericht SV Vaihingen - TEAM

von

Teamplayer Esslingen

Sonntagmorgen 11 Uhr. Was für eine Zeit um Handball zu spielen. Sind wir ehrlich: Niemand mag es. Trotzdem waren alle Beteiligten fit ... körperlich...

Die bereits angesprochene Uhrzeit gilt ja nur für Zuschauer des Spektakels. Die, die unten auf der Fläche stehen, mussten ja noch früher da sein. Es gilt sich umzuziehen, warmzumachen, die Spielzüge im Geiste durchzugehen und letzten Anweisungen Folge zu leisten. Nachdem auch die Fläche eine Fläche war und kein unebenes Terrain, nachdem alle Brötchen oben neben dem Eingang belegt waren, nachdem alle Sponsoren an den Hallenwänden erkennbar waren, konnte es losgehen.

Erste Halbzeit

Es ging von Anfang an im Gleichschritt auf der Anzeigetafel voran. In der 12. Spielminute dann ein sehenswertes Anspiel von Vane O. auf Annemarie, die zum Tor verwandelte. Gute Konter und Ballgewinne in der Verteidigung führten zu einer Vielzahl an Chancen für uns. Chancen, die wir oft zu leichtfertig vergeben haben. In der Abwehr gab es Durchbrüche auf unserer halbrechten Seite, die zu Gegentoren führten. Zur Halbzeit lagen wir mit einem Tor vorne (10:11)

Zweite Halbzeit

Wir kamen motiviert aus der Kabine. Jedenfalls dachten wir, wir seien motiviert. Die ersten 5 Minuten im zweiten Abschnitt waren nämlich zum Vergessen. Unser Spielfluss war erheblich gestört. In der Folge kam es zu einem 5:1 Lauf der Gegnerinnen (15:12). Eine taktisch klug genommene Auszeit brachte uns wieder auf Kurs. Wir zwangen uns wieder zur guten Leistung. Und das funktionierte. Bis zur 48. Minute waren wir nur noch ein Tor zurück (19:18). Jetzt zeigte die gegnerische Übungsleiterin, was sie gelernt hatte und nahm ihrerseits eine clevere Auszeit. Dies unterband die Fortsetzung unserer Aufholjagd. In den letzten Minuten war unsere geistige Kraft dann am Ende und Vaihingen zog davon. Am Ende kamen ein paar unglücklich aussehende Aktionen hinzu, die aber nicht mehr spielrelevant waren. Endstand 28:20

Vielen Dank an alle Zuschauer, dass sie auch an einem Sonntagmorgen zu uns gekommen sind und die Kirche mal sausen ließen.

Auf dem Spielbericht: Celine, Olivia (1), Marina (2), Jana, Vane O. (1), Annemarie (4), Lisa, Sarina (2), Steffi, Ana (1), Nicci (4), Verena (3), Lari (2), Ande, Christian, Benny, Vane M. Jessi und Marc

Zurück