SG Hegensberg-Liebersbronn-TEAM Esslingen 27:27

von

Spektakel, Spektakel auf dem Jägerhaus, die 400 Zuschauer wurden wieder nicht enttäuscht. So ein Derby produziert ja seine Geschichten schon im Vorfeld - diesmal kam definitiv eine weitere dazu. Es begab sich in der 60 Minute, daß…aber Gemach, wir fangen von vorne an!

Es war also angerichtet am Samstagabend, glänzende Laune auf den Tribünen und viel Spielfreude auf dem Feld führten zu einem munteren Auftakt, in dessen Verlauf sich die Führung mehrmals von den Gastgebern zu den Gästen und zurück verlagerte. Zur Pause war alsonichts entschieden, die Gastgeber gingen mit einem Tor Vorsprung in die Kabine.

Diesen Vorsprung vergrößerte die SG HeLi innerhalb von zwei Minuten auf drei Tore, so daß das TEAM zunächst Mühe hatte, dran zu bleiben. Das taten die Jungs dann aber schon und führten ihrerseits in der 51. Minute, nicht zuletzt dank vier Toren von Marco Adelt innerhalb von sechs Minuten. So erschien sogar ein Auswärtssieg in Reichweite zu sein.

Das Spiel raste dem Ende zu und war in Minute 58:55 nach einem verwandelten Siebenmeter durch Noah Herda beim 27:25 für HeLi scheinbar entschieden. Dem Team blieben nur noch 65 Sekunden zum ersehnten Ausgleich. Felix Guhl besorgte dann in Minute 59:20 postwendend den wichtigen Anschlusstreffer. Dann allerdings waren die Männer vom Berg in Ballbesitz, doch sie gerieten ins passive Spiel und verwarfen den letzten Wurf.

Das TEAM kam bei einem Tor Rückstand drei Sekunden vor Abpfiff tatsächlich noch einmal in Ballbesitz.

Wie in der Auszeit abgesprochen, warf der dreifache (!) Torschütze Tim Boss einen absolut präzisen, langen Kempa-Ball auf „Air“-Thorben Merk, der abhob und in der allerletzten Sekunde den verdienten und umjubelten Ausgleich für das TEAM erzielte.

Somit war das Freudentänzchen auf Seiten der Gäste, welche den Punkt gerne mitnahmen.

Eine sehr fokussierte und starke Leistung der Esslinger TEAM-Player!

Am Samstag um 20.15 Uhr ist die SG Lauterstein 2 zu Gast in die Schelze, wir freuen uns auf viele erlebnishungrige Zuschauer.

Kommt und unterstützt Euer TEAM im Herzen der Stadt!

Harald Guhl

27.11.2022

Zurück