A-Jugend erfolgreich im Derby

von

Sieg gegen HeLi

Zu einem letztlich ungefährdeten Erfolg kam die A-Jugend der JSG Team Esslingen im Lokalderby gegen die SG Hegensberg-Liebersbronn.
Mit recht großem Respekt gingen die Jungadler in das Spiel gegen den Stadtrivalen, zumal diese am letzten Spieltag des vergangenen Jahres mit JANO Filder 2 den hartnäckigsten Verfolger des Esslinger Tabellenführers bezwungen hatten.
Doch schon bald zeigte sich, dass die JSGler ihrem ersatzgeschwächten Gegner vor allem körperlich überlegen waren. Dem Spiel tat dies nicht unbedingt gut, da es hauptsächlich von Einzelaktionen geprägt war und klar aufgebaute Angriffe eher selten zu sehen waren. Schnell erarbeiteten sich die Spieler der JSG Team Esslingen einen Drei-Tore-Vorsprung, den man bis zum Halbzeitstand von 16:11 weiter ausbauen konnte.
Dass die zweite Halbzeit 16:16 unentschieden endete, ist ein Beleg dafür, dass das Spiel nicht wirklich hochklassig war. Weder gelang es den Gastgebern den 5-Tore-Abstand zu verringern, noch konnten die JSGler ihre Überlegenheit dazu nutzen, einen zwischenzeitlich deutlicheren Vorsprung ins Ziel zu bringen. Sowohl in der Abwehr wie auch im Angriff fehlte es an Konsequenz und oft machte man nur das, was unbedingt nötig war.
So stand es am Ende also 32:17, die Mannschaft von Volker Pikard hatte die Tabellenführung verteidigt und wird sicherlich in der Lage sein, noch deutlich zuzulegen und konzentriertere und überzeugendere Leistungen zu zeigen.
Es spielten: Semi Akgün, Ajdin Sarhatlic, Hannes Alles, Kevin Anderka, Tom Döpper, Moritz Färber, David Kazenwadel, Niklas Ockers, Mika Pikard, Steven Schmid, Yannick Stepanek, Max Widmann, Lasse Zeh, Timo Zocher
Bericht: Michael Kazenwadel

Zurück