22.05.22 : w-A-Jugend Quali zur Württemberg-Liga: ein Sieg und eine Niederlage reichen zur erfolgreichen Quali zur Württemberg-Liga

von

Die Esslinger Mädels haben es geschafft! Mit einer 9:13 - Niederlage gegen Ausrichter TG Biberach und einem überlegenen 27:4 Sieg gegen den SV Fellbach bei der zweiten Quali in Biberach haben die Jungadlerinnen sich erfolgreich für die Württemberg-Liga  qualifiziert. Ob es nun an der frühen Abfahrt in Esslingen lag oder an den hohen Temperaturen, jedenfalls gelang in den ersten sieben Minuten im ersten Spiel gegen Biberach nichts. Abspiel- und Fangfehler, schlechtes Abwehrverhalten und eine miserable Chancenverwertung sorgten schnell für einen 0:6 Rückstand. Erst nach einer Auszeit durch die  beiden Interimscoaches Frank Rilling und Volker Pikard kam man besser ins Spiel und in der 21. Spielminute gelang Lucie Kütter der 6:9 Anschlusstreffer. Aber es reichte nicht mehr und man musste sich mit 9:13 verdient geschlagen geben. Die Mädels waren zu spät aufgewacht und alles lag nun an der zweiten Partie.

Gegen den SV Fellbach dann das umgekehrte Bild. Bis zum 2:1 in der 3.Spielminute hielten die dezimierten Fellbacher noch mit, danach hatten sie dem schnellen Tempospiel der Jungadlerinnen und einer starken Abwehr nicht mehr entgegenzusetzen. So konnte mit einem auch in dieser Höhe verdienten 27:4 Sieg die erfolgreiche Quali zur Württemberg-Liga gefeiert werden.

Alle Spielerinnen kamen wieder zum Einsatz und möchten sich für die tolle Unterstützung bedanken.

Für das TEAM Esslingen traten an:

Tamara Bürger, Amely Thomä, Nina Ackermann, Jana Flohr, Nele Pikard, Jana Pikard, Carla Herzog,  Mia Rilling, Line Treffinger, Mara Wiedenbach, Emilia Kösling, Lucie Kütter, Ana-Katarina Kreso, Jasmin Wunderwald  .     

Bericht:  Andreas Bürger

Zurück