08.10.22: mJD Uhingen/Holzhausen - Team ES (7:10) 13:19

von

Auswärts mit Mühe 2 Punkte geholt.
Um es vorwegzunehmen - ich hab mich geärgert und aufgeregt.
Weil auf dem Feld teilweise vom Gegner griechisch/römisch und nicht Handball gezeigt wurde und
wir es im Gegenzug nicht schafften unsere bereits davor gezeigten Qualitäten auf das Spielfeld zu
bringen.
Nach einem etwas holprigen Beginn kamen wir dann doch ins Spiel. Unsäglich war jedoch die
Trefferausbeute . Gut gespielt und dann kläglich dem stehenden Torwart in die Hände gespielt oder
am Tor vorbei geworfen, und das mehrfach. In der Abwehr meist zu spät den Gegnerischen Ballhalter
unter Druck gesetzt, um selbst einen Ballgewinn zu erzielen.
So kam es dass man kurz vor der Pause vom 5:10 Vorsprung noch 2 Treffer zum 7:10 Halbzeitstand
hinnehmen musste.
In der Kabine dann versucht die Spieler wachzurütteln und auf ihr Können hinzuweisen.
Das hatte zu Beginn des zweiten Durchgangs keine Wirkung gezeigt. Dazu kam dann auch noch, dass
man aus 5 zugesprochenen 7-Meter-Strafwürfen nur 2 in Tore verwandeln konnte, die Gastgeber
aber von 2- 7-Meter / 2 Tore erzielten. Uhingen/Holzhausen kam Tor um Tor auf konnte 2x
ausgleichen (11:11 und dann zum 12:12) . Erst in den letzten 5 Minuten wachten unsere Jungs auf
und fanden ihre gewohnte Spielweise. Aus dem 12:12 machten sie dann bis zum Schluss noch ein
verdientes 13:19.
Mühevoller Arbeitssieg.
Es spielten: Marc, Moritz B, Felix, Lasse, Gabriel, Moritz L, Jakub, Maximilian, Paul, Adam .
 
Gerhard und Benedikt

Zurück