TV Reichenbach 2 – TEAM 2 24:21 (11:11) 23.03.2019

Am Samstag mussten die TEAM-Amateure beim TV Reichenbach2 antreten. Die Gastgeber hatten sich am Wochenende zuvor mit einem nicht erwarteten Auswärtserfolg in Leinfelden aller Abstiegssorgen entledigt, während es bei uns noch um jeden einzelnen Punkt ging. Mit einem respektablen Start signalisierten wir, dass wir durchaus gewollt waren die nötigen Punkte gegen den Abstieg schon heute holen zu wollen. Aus einer aktiven Abwehr kamen wir bei gutem Umschaltspiel immer wieder zu freien Abschlüssen. Entgegen der letzten Partie gelang es uns in dieser Phase auch die Möglichkeiten zu nutzen. Mit 4:9 lagen wir nach 18 gespielten Minuten in Front. Danach verloren wir völlig den Faden. Einfache technische Fehler reihten sich aneinander und der Vorsprung wurde bis zur Pause wieder verspielt. Reichenbach konnte ausgleichen. Die zweite Hälfte begann wie die erste aufgehört hatte. Reichenbach war im Spiel nutzte die sich ihnen gebotenen Torchancen aus, während wir uns im Angriff sehr schwer taten. Freie Abschlüsse waren zwar da, konnten aber nur äußerst selten verwertet werden. Mit 19:13 schienen die Gastgeber auf die Siegerstrasse einzubiegen. In der letzten Viertelstunde gelang es uns dann doch wieder das Angriffspiel des Gegners besser zu kontrollieren und uns langsam wieder heranzupirschen. Einige unnötige Zeitstrafen und der an diesem Tag fehlende Mannschaftsgeist verhinderten jedoch einen Erfolg.

Fazit: Am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Uhingen können wir uns aller Abstiegssorgen entledigen. Dabei muß die Mannschaft aber spielerisch und vor allem emotional über sich hinauswachsen.

Für die TEAM-Amateure spielten: Kolja Walter, Nils Zimmermann(1), Daniel Schall, Pascal Vanderhoeven(3), Nils Fehrlen(1), Tobias Gehring(3), Armin Weiss(1), Andreas Schückler(1), Fabio Ulrich(3), Kosta Gimoussiakakis(3), Steffen Guserle, Dominik Dobras (5/4)

SR

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.