Saisonrückblick der Esslinger Adler in der Landesliga

Adler landen nach einer spannenden Saison in den Top 5

Das TEAM Esslingen hat die Saison 2017/18 auf dem 5. Tabellenplatz beendet. Mit 27:25 Punkten und einer Tordifferenz von 679:640 liegen nur der VFL Pfullingen 2 auf Rang 4, auf dem dritten Platz die SG Ober-/Unterhausen, den Relegationsplatz sicherte sich die Mannschaft der HSG Böblingen/Sindelfingen und Meister – Gratulation an dieser Stelle – wurde die HSG Ostfildern. Abgestiegen sind nach einem langen und harten Kampf der TSV Grabenstetten 1913, die Spvgg Mössingen und die HSG Baar. Als Aufsteiger neu in die Liga gekommen ging es wahrlich gut los. Nach der Auftaktniederlage gegen den Aufstiegsaspiranten SG Ober- Unterhausen, konnte man fünf Spiele am Stück gewinnen, unter anderem die beiden Derbys gegen den TSV Köngen und die HSG Ostfildern, wenn auch meistens nur knapp. In dieser Phase der Saison hatten die Esslinger Adler Glück, dass sie keine größeren Verletzungen der Spieler hatte und die Gewissheit, dass man in der Landesliga durchaus mithalten konnte. Und so war es auch ein wenig verwunderlich, dass man plötzlich eine Negativserie hinlegte, die die Mannschaft von Daniel Kraaz und Volker Pikard in der Tabelle Platz um Platz nach unten fallen ließ. Die Spieler steckten in einem Loch, sei es durch den Anspruch an sich selbst oder Druck von außerhalb; kein Spieler erlangte Normalform und so beendete man die Hinrunde auf dem 8. Platz. Jedoch zeigte diese Runde auch, dass es nicht nur den Adler so erging, sondern nahezu alle Mannschaften in dieser Saison hatten keine Konstanz. Ob am Anfang oder Ende, ob negativ oder positiv – es blieb immer interessant an den Wochenenden und man freute sich darauf, welche Mannschaft den nächsten Überraschungssieg landete. Nach dem Jahreswechsel zeigte das TEAM eine gute und engagierte Leistung beim EZ-Pokal, um kurz darauf erneut gegen die SG Ober-/ Unterhausen zu verlieren. Plötzlich befand man sich in akuter Abstiegsgefahr, als der HSG Ostfildern die Revanche gelang und das Derby in der Schelztorhalle gewann. Doch es machte sich bemerkbar, dass die Esslinger seit Jahren zusammenspielen und füreinander kämpfen und so schafften sie einen Sieg nach dem anderen. Das Siegesgefühl war zurück und es kam wieder mehr Leichtigkeit ins Spiel. Trotz zahlreicher Ausfälle wurden diese immer wieder kompensiert und dadurch gelangen noch zwei Highlights der Saison: Als erstes der Auswärtssieg gegen die HSG Böblingen, ein paar Wochen später das beste Saisonspiel gegen die H2Ku Herrenberg 2. Dass am Ende die Luft ein wenig raus war bei den Jungs kann man akzeptieren, jedenfalls haben sie sich gut in der höheren Klasse etabliert. Auch die Eigengewächse, die vor der Saison mit in den Kader aufgenommen wurden, machten ihre Sache sehr gut; sowohl im Training als auch bei den Spielen. Ebenso die Neuzugänge die sich auch menschlich nahtlos in die Gemeinschaft einbrachten.

Leider werden dem TEAM in der neuen Runde der ein oder andere Spieler fehlen. Philipp Reichert, das Esslinger (und Berkheimer) Urgestein beendet nach jahrelangem Kampf am Kreis seine Karriere und darf verdient die Füße hochlegen. Linkshänder Pascal Vanderhoeven ist studienbedingt in der Schweiz und wird ebenso fehlen wie Manuel Schwarz, der in Passau studiert. Lukas Lohmann verlässt nach einem Jahr in Esslingen das TEAM und begibt sich ein paar Kilometer weiter nach Neuhausen in die 3.Liga, wo er sich beweisen möchte. Adriano Di Vincenzo wechselt zum Meister HSG Ostfildern. Allen Spielern danken wir für ihr Engagement und ihren Einsatz und wünschen ihnen das Beste auf ihren weiteren Wegen. Der Saisonausklang für die Spieler findet auf Mallorca statt, um sich von den Strapazen der Saison zu erholen und Kraft für die anstehende Vorbereitung zu sammeln. Bis dahin bedankt sich das TEAM 1 bei allen Fans, Freunden und Unterstützern, die immer hinter der Mannschaft standen und auf den Rängen für Stimmung sorgten. Die Adler werden sich beim Marktplatzturnier 2018 das erste Mal wieder repräsentieren, bevor es Mitte September wieder mit der neuen Saison losgeht.

Sportliche Grüße, die Männer 1 vom TEAM Esslingen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.