SG Esslingen – TEAM2 28:29 28.04.2018

TEAM-Amateure gelingt Stadtderbysieg zum Saisonausklang

Am Samstagabend zum letzten Saisonspiel galt es für uns nochmal jegliche Restmotivation zu aktivieren. Unser Saisonziel – Klassenerhalt ohne großes Zitern – hatten wir bereits erreicht. Was kommt da als Motivationstreiber gelegener als das Stadtderby gegen die SG.                Es entwickelte sich von Beginn an ein sehr temporeiches, aber auch sehr hektisches Spiel, das wir erstmals ab der 10. Minute mit einem 3-Tore Vorsprung etwas unter Kontrolle brachten. Diesen Vorsprung konnten wir bis kurz vor dem Pausenpfiff verteidigen. Etwas unaufmerksam in der Abwehr luden wir die SG auf noch 2 Tore ein, so daß zur Halbzeit alles wieder offen war. Erneut gelang es uns durch einen kleinen Kraftakt direkt nach Wiederanpfiff – hier drehte Jonas mal kurz am Rad – den Vorsprung auf 4 Tore auszubauen. Nach 45 Minuten lagen wir mit 5 vorne und hätten bei etwas besserer Chancenverwertung den Sack bereits frühzeitig zumachen können. Aber bei der SG steht ja auch noch einer im Tor und der macht das schon richtig gut. So ließ man den Gegner wieder etwas schnuppern. Zu mehr reichte es dann für die SG aber doch nicht mehr, denn immer wenns enger wurde legten wir eine Schippe drauf und brachten den Sieg, letzlich vom Ergebnis her knapp, aber doch sicher nach Hause.

Erfolgreiche Derbysieger: Philipp Eiler, Jan Philipp Harrer(3/1), Thorben Merk(1), Basti Mazzoli(4), Nils Fehrlen(3/1), Tim Stumm(4), Julian Huß(2), Jonas Motz(6), Armin Weiss, Andreas Schückler, Nils Jakobi(1), Kosta Gimoussiakakkis(1), David Raumer(4), Dominik Dobras

Fazit: Mit einem positiven Punkteverhältnis konnten wir die nicht ganz einfache Saison abschließen. Fehlten mit Nils Zimmermann, Dani Schall und Tobi Gehring über die fast komplette Saison 3 wichtige Stützen verletzungsbedingt der Mannschaft, zudem ein Markus Funk im Tor, der es aus dem selben Grund nur auf 4 Saisoneinsätze brachte.                   Mit 32 eingesetzten Spielern(26 Feld/6 TW) sollten wir in dieser Kategorie ganz vorne dabei gewesen sein.

Apropos Kategorie: Für alle Statistiker gibts noch folgende Daten.

Meiste Einsätze: Armin Weiss, Dominik Dobras je 21                           Meiste Tore: Nils Fehrlen: 112                                                                         Meiste Tore in einem Spiel: Matti Schubert: 12                                       Meiste Gelbe Karten: Nils Jakobi: 7                                                            Meiste Zeitstrafen: Julian Huß: 8                                                                Meiste Rote Karten: Andreas Schückler, Jonas Motz je 1                     Meiste Graue Haare bekommen: SR: unzählige

 

 

 

 

 

 

Jetzt gehen wir in die wohlverdiente Pause, nicht ohne uns bei unseren treuen Fans für ihre Unterstützung zu bedanken.

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.