TSV Grabenstetten2 – TEAM2 28:26(15:13) 14.04.2018

TEAM-Amateure unterliegen knapp 

Am heutigen Samstagabend waren die TEAM-Amateure zu Gast auf der Schwäbischen Alb bei der Zweiten des TSV Grabenstetten. In der Vorrunde trennte man sich nach einem packenden Spiel in der Schelztorhalle unentschieden. Wie eigentlich alle Spiele mit Grabenstetten immer ein hohes Maß an Spannung bergen wars auch heute eine knappe Angelegenheit. Trotz dezimiertem Kader – nur 10 Feldspieler standen zur Verfügung –   zeigten wir von Beginn an , dass wir heute bereits alles klar machen wollten in Sachen Nichtabstieg. Nach 10 Minuten führten wir mit 4:6. Nach einigen Fehlern im Spielaufbau gepaart mit Unaufmerksamkeiten in der Defensive sahen wir uns kurz vor der Pause mit 4 Tore im Rückstand, verkürzten diesen aber bis zum Pfiff auf 2 Tore, so daß man nach wie vor alle Karten in der Hand hatte. Nach dem Wechsel glichen wir schnell aus, doch Grabenstetten ließ nicht nach. Noch 2 mal gelang es uns einen 3 Tore Rückstand zu egalisieren und bis kurz vor Spielende lag ein Punktgewinn durchaus im Bereich des Möglichen. In den letzten Minuten fehlte es uns dann vielleicht an der notwendigen Konzentration bzw. Cleverness, so dass die Gastgeber auch mit etwas Glück das Spiel für sich entscheiden konnten. Dennoch mussten wir uns nicht vorwerfen nicht alles versucht zu haben.

Fazit: Trotz der heutigen Niederlage sind wir bereits 2 Spieltage vor Saisonschluß safe und können beruhigt die letzten beiden Saisonspiele bestreiten.

Im Einsatz für die TEAM-Amateure waren: Adriano Di Vincenzo, Jan Philipp Harrer(4/4), Thorben Merk(1), Dominik Haffa, Nils Fehrlen(5), Julian Huß, Armin Weiss(2), Andreas Schückler, Tim Stumm(1), Matti Schubert(12), Dominik Dobras(1)

SR

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.