TEAM2 – TV Plieningen 35:26 (14:12) 21.04.2018

Ungefährdeter Sieg im letzten Heimspiel der Saison

Zum letzten Heimspiel der Saison hatte man den bereits abgestiegenen Tabellenletzten aus Plieningen zu Gast in der Schelze. Die Gästen reisten mit nur 2 Wechselspielern an, so daß die Vorgabe nur sein konnte mit viel Tempo dem Gegner möglichst früh die Kräfte zu rauben. Leider gelang uns das in der ersten Hälfte nur sehr selten. Viel zu oft suchte man den verfrühten Abschluß und verzettelte sich in statischen Einzelaktionen. Irgendwie wollte kein Spielfluß aufkommen. Zeitweise sah man sich sogar einem Rückstand gegenüber, weil der Halblinke der Gäste ein ums andere mal uns den Ball ins Netz setzte. Zur Pause konnte man sich zwar noch einen kleinen Vorsprung von 2 Toren erarbeiten, dennoch war die Vorstellung ganz und gar nicht gut. Nach dem Wiederanpfiff besann man sich dann doch auf seine Stärken und setzte den Plieninger Angriffsaktionen wesentlich aggressiver zu, kam immer wieder in Ballbesitz und setzte sich mit mehreren schnellen Gegenstößen aber auch einstudierten Spielzügen schnell ab. Über 21:15 und 30:21 fuhren wir einen ungefährdeten Sieg gegen einen zwar nicht aufsteckenden aber  mehr und mehr entkräfteten  Gegner ein.

Erfolgreiche TEAM-Amateure waren: Adriano di Vincenzo, Fabio Ulrich(6), Jan Philipp Harrer(5/2), Thorben Merk(6), Jakob Guhl(2), Nils Fehrlen(3), Tim Stumm(1), Julian Huß(2), Jonas Motz(4), Armin Weiss, Andreas Schückler(4), David Raumer(1), Matti Schubert, Dominik Dobras(1)

SR

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.