TEAM2-TV Reichenbach2 23:28(14:11) 10.03.2018

Erneuter Einbruch nach der Pause

Zum heutigen Heimspiel empfingen die Team-Amateure die Zweite vom TV Reichenbach. Denkbar knapp hatten wir das Spiel in der Vorrunde im Filstal für uns in letzter Sekunde entschieden. Trotz mehrerer Ausfälle  waren wir gewillt uns mit einem Heimsieg Luft nach hinten zu verschaffen. Die Gäste legten gleich ordentlich los und führten nach 5 Minuten bereits mit 1:4. Im weiteren Verlauf stabilisierte sich unsere Abwehr und auch unser Angriffsspiel konnte sich sehen lassen. Immer wieder konnten wir die Reichenbacher Defensive mit spielerischen Mitteln aushebeln. Hier überzeugte vor allem Nils Jakobi dem mit seinen  Durchbrüchen 5 Tore bis zur Pause gelangen. 3 Tore lagen wir vorn und kamen demnach sehr zuversichtlich aus der Kabine. Anfangs noch gleichwertig, verteidigten wir unseren Vorsprung, doch je länger das Spiel dauerte desto einfallsloser wurden unsere Angriffsaktionen. Die Abwehr hatte vor allem keinen Zugriff mehr auf den nun stark auftrumpfenden Heiner Mayr auf der Rückraummitteposition. Mit 9 Toren in Halbzeit 2 erschoß er uns fast im Alleingang. Mit 23:28 mussten wir nach einem erneuten, unerklärlichen Einbruch in den letzten 20 Minuten den Gästen die Punkte überlassen.

Fazit:

In der entscheidenden Phase des Spiels gelang es uns nicht die Ausfälle einiger wichtiger Spieler zu kompensieren. Vor allem die “einfachen Tore” von Schorle wurden hier schmerzhaft vermisst.

Für die TEAM-Amateure im Einsatz waren:

Markus Funk, Kolja Walter, Fabio Ulrich(4/2), Jan Philipp Harrer(3/1), Thorben Merk(2), Jakob Guhl(2), Konstantin Schefczyk(2), Armin Weiss(2), Nils Jakobi(5), Kosta Gimoussiakakis, Jonas Motz(1), Dominik Dobras(2)

SR

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.