TEAM2-TSV Dettingen2 26:25(6:13) 24.03.2018

TEAM-Amateure gelingt furiose Aufholjagd

Zum heutigen Heimspiel empfingen die TEAM-Amateure den TSV Dettingen2, dem man sich in der Vorrunde erst in den letzten Minuten geschlagen geben musste. Die Vorgabe war klar  – es musste ein Sieg her, egal wie. Eigentlich starteten wir gar nicht so schlecht, waren aber in der Chancenauswertung fahrlässig – trafen entweder nur den Pfosten oder aber halbhoch den Dettinger Keeper. Die Gäste zeigten sich wesentlich treffsicherer und führten nach 15 Minuten bereits mit 3:8. Die Team- Amateure agierten immer unsicherer, ließen sich den Ball im Angriff leichtfertig stehlen und luden somit den Gegner zu einem Gegenstoß nach dem anderen ein.Wenigstens konnte Kolja einige davon entschärfen, sonst wäre der Pausenrückstand noch deutlicher ausgefallen. In der Halbzeitpause versuchte man sich nochmals zu pushen um sich wenigstens nicht völlig zu blamieren. Mit einer Umstellung in der Abwehr sollte das flüssige Angriffsspiel der Dettinger unterbunden werden. Anfangs gelang das noch nicht sichtbar und Dettingen konnte den Vorsprung von 8 Toren bis zur 43. Minute beim Stand von 15:23 halten. Ein Wechsel auf der Torwartposition und ein wie entfesselt aufspielender Fabio setzte den Dettingern jetzt gewaltig zu. Die offensive Abwehr trug ihre Früchte und ließ die Gäste kaum noch zur Entfaltung kommen. Jetzt fuhren wir auch unsere eigentliche Stärke – das Gegenstoßspiel- auf, und holten Tor um Tor auf. 20 Sekunden vor Schluß gelang es uns beim Stand von 25:25 nochmals in Ballbesitz zu kommen. In der Auszeit bündelten wir alle noch verbliebenen Kräfte….und da war er wieder…der “Last Minute Schorle” Innenpfosten und drin…Spiel aus. Heimsieg…egal wie.

Für die TEAM-Amateure gekämpft bis zum Schluß haben:

Markus Funk, Kolja Walter, Fabio Ulrich(9), Jan Philipp Harrer(1/1), Thorben Merk, Jakob Guhl(1), Nils Fehrlen(2), Julian Huß, Armin Weiss, Andreas Schückler(2), Nils Jakobi(2), Tim Stumm(2), Jonas Motz(3), Dominik Dobras(4/1)

SR

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.