Team Esslingen - TV Neuhausen/Erms 2 21:20 (13:10)

von

Adler krallen sich die nächsten zwei Punkte

Das Team Esslingen hat die nächsten zwei Punkte eingefahren und dabei von den Patzern der Konkurrenz profitiert. Einfach war dieser Sieg jedoch nicht, musste man doch bis zur letzten Minute unnötig um den doppelten Punktgewinn zittern. Die Adler fanden gut in die Partie und zauberten wie schon im letzten Spiel wieder eine gute Abwehr auf das Parkett. Vorne im Angriff klappte nicht alles, da es der Gegner den Gastgebern immer wieder schwer machte.

So dauerte es knapp 20 Minuten, bis man sich auf 3 Tore absetzen konnte. Dieser Abstand hatte auch zur Halbzeit keine Änderung, da es die Adler versäumten, ihre Chancen erfolgreich zu nutzen. Die Gäste blieben also in Schlagdistanz. Auch in Hälfte zwei sahen die Zuschauer auf beiden Seiten keine überzeugenden Angriffe und so fielen auf wenig Tore, geschuldet den beiden glänzend aufgelegten Torhütern.

5 Minuten vor Schluss betrug der Vorsprung weiterhin 3 Tore und die Zuschauer fieberten dem Schlusspfiff entgegen. Sollten die Adler die Oberhand behalten oder doch noch Punkte abgeben. Zwei unglückliche Aktionen im Angriff und die Gäste konnten im Gegenzug erfolgreich abschließen. 1 Minute zu spielen, 1 Tor Vorsprung, Esslingen im Ballbesitz. Doch wieder wollte der Ball nicht den Weg ins Tor finden und die Ermstäler hatten 30 Sekunden Zeit, um sich noch einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. Doch die Esslinger Abwehr hatte etwas dagegen. Dem Angriff hielt man stand, ebenso dem direkten Freiwurf und so konnten alle in der Halle erleichtert aufatmen und sich über die zwei Punkte freuen.

Mit dieser Abwehr und einer besseren Chancenverwertung möchten die Esslinger auch nächste Woche in Mössingen zwei weitere Punkte holen, um sich weiter in der Spitzengruppe zu behaupten.

Anpfiff ist Samstag um 20:00 Uhr.

Adler waren: Boss,di Vincenzo; David Frohna, Adelt (1), Merk (3), Jakob Guhl (1), Wellmann (2), Jakobi (1), Braune (4/4), Felix Guhl (4), Kindermann (1), Zimmermann (2), Benedikt Frohna (2).

Zurück