Team Esslingen II TSV Dettingen II 28:19 (13:7)

von

JP Harrer beim Wurf

Nach dem 2. Heimsieg in Folge hat das Team gezeigt, das sich der Trainingseinsatz gelohnt hat. Beim 28:19 Erfolg war es die Abwehr, die den Grundstein legte. Zum ersten Mal startete Team Esslingen II gut und lag von Beginn an in Führung. Nach nicht einmal sechs Minuten Stand es 5:0 und die Gäste brauchten bereits einen Auszeit um sich neu auszurichten. Wir haben in dieser Phase viele gute Lösungen gefunden, da haben die Gäste aus Dettingen extreme Probleme gehabt. Beim 11:5 nach 25 Minuten hatte sich das Team einen 6 Tore Vorsprung erspielt, der bis zur Pause beim 13:7 gehalten wurde.

Nun musste man es nur schaffen, diese klasse Leistung auch in der zweiten Halbzeit auf die Platte zu bringen. Alles, was wir in der ersten Spielhälfte gut umsetzt haben und dem Gegner dadurch Probleme bereitete, schafften wir auch in Durchgang zwei durch den kompletteren Kader. Jeder Wechsel auf den Positionen hat gezündet. So konnten wir bis zum Ende ein hohes Tempo gehen und verdient 28:19 gewinnen.

Trainerstimme: Das war eine sehr gute Mannschaftsleistung bei der Marcus Maier (7) große Lust am Tore werfen hatte. Doch der Schlüssel des Erfolgs ist die Trainingswoche. Die Mannschaft stellt sich in der Kleingruppe oder im 6:6 immer neue Aufgaben. Das gibt uns die nötige Sicherheit im Spiel.

Fürs Team Esslingen II spielten: Markus Funk, Fabio Ulrich (3), J.P. Harrer (5), Daniel Schall (3), Marcus Maier (7), Christian Wellmann, Tobias Gering, Felix Fischer (1), Armin Weiss (1), Sebastian Schmid (2), Daniel Szczesny, Moritz Gattner (1), Henning Watzke (2).

 

Zurück