Spielbericht TEAM Esslingen II - TSV Dettingen/Erms 2 - 25:24

von

TEAM II

Die zweite Mannschaft des Team Esslingen kommt nur langsam in Tritt. Gegen den Tabellenletzten gab es ein 24:25 Sieg in der Fremde.
Die Mannschaft hatte sich einiges vorgenommen. Gerade in der Angriff wollte man sich deutlich steigern, hatte man doch in den letzten Spielen zuviel klare Chancen vergeben.

Dies war von Beginn an zu spüren. Die Angriffe wurden unkonzentriert zu Ende gespielt oder der Torhüter parierte freie Chancen. Dadurch gelang es dem TSV Dettingen II nach 10 Minuten sich eine Zwei-Tore-Führung zu erarbeiten (4:2). Einige technische Fehler im Angriff begünstigten zusätzlich die Dettinger Führung. Zur Halbzeit ging es mit einem 13:10 in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit war zunächst der TSV Dettingen am Drücker und setzte sich mit vier Toren ab (17:13). Die Teamplayer ließen aber die Köpfe nicht hängen und konnten den Rückstand in der 49 Minute egalisieren (19:19). Sieben Minute vor Ende netzte Tobias Gehrung zur erstmaligen Führung 21:20 ein. Als Marcus Maier in der 58. Minute das 22 :23 warf und der darauffolgende Angriff erfolgreich verteidigt werden konnte war die Chance auf die Punkte in der Fremde riesig. Bastian Mazzoli erhöhte auf 22 : 24 und machte 30 Sekunden vor dem Ende mit dem 23: 25 alles klar. Endstand 24:25.

Trainerstimme: Wir haben uns das Leben, ohne die Leistung des Gegners zu schmälern, selbst schwer gemacht. Die Mannschaft hat aber gezeigt, welches Potential und Kampfgeist in ihr steckt. Auf dieser Leistung gilt es aufzubauen und anzuknüpfen. Uns ist mit diesen Auswärtserfolg ein zwar holpriger aber letztendlich verdienter Rückrundenstart gelungen.

Zurück