Sieg dank starker erster Hälfte

TV Weilstetten 2 - Team Esslingen 24:27 (7:13)

von

Jubel in Weilstetten


Das Team Esslingen hat einen wichtigen Auswärtssieg eingefahren und freut sich auf das kommende Derby gegen den TSV Denkendorf.
Von Anfang an standen die Adler in der Defensive sehr gut und ließ nur wenig zu.
Einzig die daraus gewonnenen Bälle konnten nicht verwertet werden, um sich frühzeitig abzusetzen.
So stand es nach knapp 20 Minuten 6:6, ehe die Esslinger bis zur Pause einen 7:1-Lauf hinlegten und sich für ihr gutes Defensivspiel belohnten.
Das Spiel schien entschieden, doch unterschätzen sollte man die Gastgeber nicht.
Der „TV Deux“ probierte nun immer wieder mit Hilfe des 7. Feldspielers die Abwehr auszuhebeln, was öfters geling als es den Team-Trainern lieb war.
Doch der Angriff der Esslinger hatte immer wieder eine Antwort parat, vor allem Marius Kindermann konnte ein ums andere mal den TV-Torwart überwinden.
So ging am Ende zwar die zweite Halbzeit verloren, doch der Vorsprung der ersten Hälfte reichte für zwei weitere Pluspunkte.
Am Freitag steigt in Esslingen ein von allen erwarteten heiß umkämpftes Spiel gegen die Nachbarn aus Denkendorf.
Die Adler wollen die Gunst der Stunde nutzen und mit einem Sieg mit dem Gegner nach Punkten gleichziehen.
Dafür braucht es aber zwei gute Halbzeiten, um die jungen und schnellen Gäste in Schach zu halten.
Anpfiff ist um 20 Uhr in der Schelztorhalle in Esslingen.

Adler waren: Boss (1), di Vincenzo; David Frohna, Adelt (1), Merk (9), Jakob Guhl, Jakobi, Braune (4/3), Felix Guhl (2), Reitzle (1), Kindermann (6), Christopher Frohna (1), Zimmermann (2).

B. Frohna

Zurück