Dramatisches Ende nach packendem Fight

von

Team Esslingen – SG Ober-/Unterhausen 22:22 (12:12)

Das Team Esslingen hat sich gegen den Tabellenzweiten einen Punkt gesichert und steht weiterhin auf Platz 5 der Tabelle. Es gelang ein Traumstart für die Adler.

Nach 5 Minuten führte man völlig überraschend mit 5:0, ehe die SG ins Spiel fand. Nach knapp 17 Minuten hatten die Gäste den Rückstand aufgeholt und den Spielstand wieder egalisiert. Auf beiden Seiten zeigten beide Torhüter immer wieder starke Paraden, zudem standen die Abwehrreihen sehr sicher. Mit einem 12:12-Unentschieden ging es in die Kabinen.
Die Gäste starteten besser nach der Pause und gingen in Führung. Ab diesem Zeitpunkt liefen die Adler einem Rückstand hinterher, ließen sich jedoch nicht abschütteln. Es blieb spannend und die Zuschauer auf der Tribüne fieberten mit beiden Mannschaften mit. Die Gäste verpassten es, den Sack zu zumachen und so blieb das Team dran. Eine halbe Minute vor Schluss dann die Entscheidung: Tim Boss hält den 7-Meter-Wurf von Florian Grauer, doch die SG bleibt in Ballbesitz. Nach ein paar Sekunden heben die Schiedsrichter den Arm zum Zeitspiel, der Wurf der Gäste wird von Marco Adelt geblockt und geht über Felix Guhl direkt zu Christopher Frohna zum Tempogegenstoss, der 7 Sekunden vor Abpfiff den letzten Treffer der Partie erzielt.
Diese tolle Mannschaftsleistung zeigt, zu was die Mannschaft im Stande ist. Nächste Woche geht es gegen den TV Neuhausen/E, der momentan auf Platz 4 steht.

Adler waren: Boss, Di Vincenzo; David Frohna (3/1), Adelt (5), Jakob Guhl (3), Wellmann (2), Jakobi (2), Felix Guhl (2), Mazzoli, Engelfried-Hornek, Rosenberger, Christopher Frohna (4), Benedikt Frohna (1)

Zurück