von

Der Anteil der Spielerinnen und Spieler mit Migrationshintergrund ist verschwindend gering. Dem gegenüber steht die demografische Entwicklung mit derzeit 39% der Kinder unter 5 Jahren mit Migrationshintergrund.
In den letzten zehn Jahren haben wir 25% der Mannschaftszahlen eingebüßt und bilden unaufhörlich neue Spielgemeinschaften.
Zeit umzudenken?

Hier gehts zum Artikel  von Prof. Dr. Carmen Borggrefe (WLSB 10/2019)

von

Der Handballverband Württemberg geht einen weiteren Schritt auf dem Weg der Digitalisierung und wird künftig keine Spielausweise mehr drucken und verschicken.

Ab dem 10.09.2019 können nach Freigabe durch die HVW-Passstelle Nachweise der Spielberechtigungen auf normalem Papier ausgedruckt werden oder mittels ID-Online angezeigt werden.

Alle bisherigen Spielausweise behalten ihre Gültigkeit, auch am allgemeinen Ablauf der Antragstellung ändert sich nichts.

Die vollständige Information der Passstelle findet ihr hier

von

Es gab wieder eine Menge an Zahlen, Daten und Fakten zu hören. Aber auch Neues aus dem Regelwerk wurde präsentiert.

Den Überblick gibts hier als Download

von

Wir haben den vorläufigen Plan für die neue Runde, viel dürfte sich nicht mehr ändern

zum Gesamtspielplan